CB-Funk …

Eine Zeit lang hatte ich ein CB-Funkgerät im Auto und war für 5 DM im Jahr Besitzer einer Funklizenz. Ich muss mal schauen, ob ich mich erinnern kann (oder etwas darüber finde), welches Gerät das war und von wann bis wann genau ich das genutzt hatte …

Techniktagebuch

Eine Fundgrube für alle Retronauten stellt das Techniktagebuch  “Unendliches Volumen (Aber gedrosselte Geschwindigkeit): Ein zweites Techniktagebuch” dar. Auf sage und schreibe 3431 Seiten berichten Zeitzeugen von ihrer ersten Kamera, Schreibmaschine, von Kassettenrecordern,  Telefonen, vom BASIC-Programmen, die nicht mehr in den Hauptspeicher des VC-20 passten, Morsecode, CB-Funk und vielem mehr. Ein Kaleidoskop beruflich und privat genutzter, zu ihrer Zeit revolutionärer und heute bereits wieder vergessener Technik entfaltet sich dem staunenden Leser.  Die E-Book-Ausgabe (als PDF oder in den E-Book-Formaten EPUB und MOBI) ist kostenlos, eine gedruckte “Best-Of” Version für 2,99 € zieht knapp 200 Seiten Essenz aus dem imposanten Werk (wie immer bei mir keine Amazon-Links , aber das kriegt ihr schon hin).

Erste retronautische Expedition hat stattgefunden

Da trotz Bekundungen von Interesse (trotzdem danke dafür) sich letztlich niemand zur Teilnahme an der ersten retronautischen Expedition entschließen konnte,  bin ich heute nachmittag mit Anita allein los. Wir hatten einen Spaziergang zum Cafe Trauma (dort fand ein Flohmarkt statt) und haben zusammen unterwegs zweieinhalb Filme Polaroids und fast 180 Digitalfotos verschossen. Genaue Berichte, Scans und Fotos folgen demnächst, damit Ihr seht, was Ihr verpasst habt ;-).

Polaroid-Fotografie – einfacher als gedacht!

Kurzreferenz
Kurzreferenz

Ihr macht euch Sorgen, ihr kommt mit den Kameras nicht zu recht? Nur keine Panik, es ist wirklich nicht schwer. Ich habe einen kleinen und kompakten Flyer mit den wichtigsten Punkten erstelt, der den mutigen Retronauten am 15.05. dann mit auf die Expedtion gegeben wird.
Also, alles ganz simpel und übersichtlich 😉